Es gibt Schicksalsschläge, die wünscht man niemanden und deren Folgen für die Betroffenen kann man kaum nachvollziehen. Völlig unerwartet ist am 6. Mai dieses Jahres Miliana, die Frau unseres Lehrbeauftragten und guten Freundes Gunnar Sohn, mitten aus dem Leben gerissen worden. Wer Gunnar, eine Seele von Mensch, kennt, kann vielleicht nachvollziehen, wie unglaublich schwer ihn dieser Verlust getroffen haben muss, und dass das Leben für ihn seither ein anderes ist. 

Für Miliana, die vielfältig sozial und politisch engagiert war und sich auch aufgrund ihrer eigenen Kriegserfahrungen im ehemaligen Jugoslawien von ganzem Herzen für Demokratie und Menschenrechte eingesetzt hat, hat Gunnar eine  Tour durch Europa mit dem eBike gestartet. Hier will er nicht nur zu Orten früheren persönlichen Glücks zurückkehren, sondern auch im Sinne von Miliana  mit Menschen reden, die etwas zu Demokratie und Freiheit zu sagen haben. Seine Reise begleitet der Journalist und Blogger auf https://fuermiliana.com.

Wir alle wünschen Gunnar für seine Reise alles erdenklich Gute, und dass er seinen inneren Frieden wiederfinden möge. 

Gunnar mach‘s gut! Wir alle freuen uns auf Deine Reiseimpressionen und auf den Tag, an dem Du wieder vor unseren Studenten stehst und von Deinen Gesprächen berichtest.

Nachtrag 21.07.19

Gunnar hat es heute über Schengen nach Straßburg geschafft. Für mich ist es unfassbar, wie schwer es offensichtlich ist, in der Europäischen Peripherie an Strom für ein eFahrzeug zu kommen. Ich kenne die Reichweite seines (sehr schweren) eBikes nicht. Die kleine Twizzy seines ersten Begleiters Guido Schwan hat als Stadtfahrzeug laut Experten eine Reichweite von irgendwas von sicheren 50 bis utopischen 100 km. Und das bei sagenhaften 5,4 PS. Zum Vergleich. Mein 2-Takt Moped, das ich als 16-jähriger Schüler fuhr (Zündapp Watercooled, 1. Generation) hatte, wenn ich mich richtig erinnere, 6,25 PS (die natürlich nur bergab halbwegs reichten).. Bei Thema Infrastrukturen  gibt es also viel Luft nach oben. Alles weiter im Blog https://fuermiliana.com.

Links zur Tour #fürMiliana 

Bericht im Bonner Generalanzeiger

https://fuermiliana.com

https://www.instagram.com/gunnareriksohn/

Interview mit Gunnar (Bonn Digital)